Über uns

Die Vision der Visionäre

Mit kühlem Kopf und heißem Herz

Innovation, Einzigartigkeit und Hochwertigkeit: Diese drei Säulen sind als Fundament unseres Tuns und Handelns kompromisslos in unserer Unternehmens-DNA verankert! Unser wertvollstes Ziel ist es, stets als Dienstleister im Sinne der Gesundheit von Menschen zu agieren: verantwortungsbewusst, nachhaltig, kompetent, vertrauens- und verständnisvoll! Unsere Aufgabe ist es, Menschen mit seelischem Leidensdruck dabei zu helfen, diesen zu lindern und deren Leben wieder lebenswert zu machen. Hierfür gehen wir proaktiv neue Wege und ermöglichen Erkrankten, Heilung und Genesung auf die bestmögliche Weise zu erfahren. Dafür reagieren wir auf die sich wandelnden Anforderungen der Gesellschaft und des Gesundheitswesens und entwickeln – gemeinsam mit unseren Partnern, Experten und Beratern – eigene fortschrittliche Konzepte, Ideen und Lösungen.

„Das Leben ändert sich ... darum wollen wir Leben verändern!“

Nur eine kleine Idee

... reicht manchmal aus, um etwas Großartiges zu bewirken. Ideen müssen erdacht werden, Ideen müssen entstehen, Ideen müssen gefühlt und vor allem geteilt werden, denn nur so wird aus einer Idee eine Vision, aus einer Vision ein Konzept und aus einem Konzept etwas, das Menschenleben verändern kann!


„Weil es einfach JETZT an der Zeit ist ...“ seelisch Erkrankte nicht mehr zu stigmatisieren, sondern auf bestmögliche Weise zu therapieren!

Das Leid des stillen Leidens

Depressionen, Burnout, Zwangsstörungen, Schizophrenie ... Seelische Erkrankungen haben viele Bezeichnungen, Diagnosen oder Ursachen ... Eines haben sie aber oftmals alle gemein: Anfangs sind sie meist sehr still, sie kommen oft schleichend, unerwartet, unbemerkt und dann schlagen sie plötzlich zu. Und im Gegensatz zu den meisten körperlichen Erkrankungen kommt neben all den Sorgen und Ängsten  auf einmal noch ein ganz anderes Gefühl dazu, nämlich Scham! Was sollen nur die Leute denken? Bin ich jetzt verrückt? Mit wem soll ich darüber sprechen? ...

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nicht nur das Leid aus medizinischer Sicht zu bekämpfen, vielmehr wollen wir auch gegen das Tabu „psychische Erkrankung“ angehen! Denn der zusätzliche gesellschaftliche Leidensdruck, den viele Betroffene erfahren, löst weitere unnötige Ängste und Nöte aus ... und bringt viele Erkrankte dazu, ihre Krankheit im Stillen und alleine zu ertragen. Uns ist es ein großes Anliegen, offene Worte zu finden und seelische Erkrankungen nicht mehr hinter vorgehaltener Hand, sondern laut und mit einem großen Ausrufezeichen in der Öffentlichkeit zu thematisieren, um endgültig mit Vorverurteilungen, Klischees und Stigmatisierungen zu brechen!


Unternehmens-DNA

Wir stellen uns und unsere Ideen ständig auf den Prüfstand, denn nur so können wir sicher sein, dass wir mit wachen Augen immer wieder unseren Blickwinkel ändern können, ohne dabei die Blickrichtung zu verlieren. Wir fördern und fordern innovatives Denken und Tun, flexibles Agieren, fachlichen Austausch und die Suche nach Inspiration sowie die Lust darauf, Neues zu entdecken und zu erschaffen! 

Wir sind stolz darauf, dass unser Handeln eine Herzensangelegenheit ist, denn unsere Kunden sind Menschen in Not, die Hilfe, Verständnis und Wertschätzung suchen!

Wir arbeiten kompromisslos auf höchstem wissenschaftlichen, technischen sowie unternehmerischen Niveau und sind immer auf der Suche nach, bzw. im Austausch mit führenden Experten aus dem facettenreichen Gesundheitssektor!

Wir scheuen den Stillstand und suchen daher stets aktiv den Austausch, denn nur durch Inspiration können Initiative, Fortschritt und Innovation entstehen!

„Das haben wir schon immer so gemacht“ ... haben wir aus unserer DNA entfernt. Wir blicken nicht auf Geleistetes zurück, sondern sind neugierig auf alles, was wir über unseren eigenen Tellerrand hinaus entdecken können!

BHC-Dr-Buehler-Desktop-3-2

Der Name hinter dem Namen - Dr. Matthias Bühler, Vorstandsvorsitzender der BühlerHealthCare AG, promovierter Betriebswirt

„Seit vielen Jahren engagiere ich mich in verschiedenen Stiftungen, deren vereinende Aufgabe es ist, Menschen neue Perspektiven zu geben. Gerade die Themen Bildung und Gesundheit sind für mich dabei einfach zur Herzensangelegenheit geworden. Lange habe ich mich damit beschäftigt, wie man eigentlich „richtig” helfen kann, wenn man helfen will und mich dafür immer wieder in die Rolle eines hilfsbedürftigen Menschen versetzt. Wo wird Hilfe gebraucht und wann fängt „helfen” überhaupt an? Wie kommt Hilfe im wahrsten Sinne des Wortes am besten ans Ziel? Wie kann man die Hilfestellung konkret auf die individuellen Bedürfnisse des Hilfesuchenden anpassen und nicht priorisiert auf die des Hilfegebenden? Dabei habe ich immer wieder feststellen müssen, dass es oftmals nicht an den existierenden Instrumenten der Genesung – also zum Beispiel an den Ärzten, der Medizin, der Wissenschaft, dem Gesundheitssystem oder an der Technik – liegt, wenn der Weg zur Heilung plötzlich zur Prozedur wird und zu noch mehr Leidensdruck führt. Vielmehr liegt es doch oftmals daran, dass man individuelles Leid nicht pauschal nach einem Schema F behandeln kann. Gerade bei psychisch Erkrankten spielt in dem meist langwierigen Prozess der Therapie das „Wie” eine mindestens so große Rolle wie das  „Wo” und „Wer”. Ich habe darüber sehr viel mit verschiedenen Experten, führenden Wissenschaftlern, inspirierenden Visionären, aber auch Betroffenen selbst gesprochen und ich war mir sicher, dass man neben einer hochevidenten medizinischen Behandlung neue Lösungen oder fortschrittliche Technologien an ganz besonders heilsamen Orten miteinander vereinen muss, um den bestmöglichen therapeutischen Erfolg erzielen zu können. Aus dieser Intuition heraus haben wir mit den Libermenta Kliniken neue einzigartige, bedürfnisorientierte Orte erschaffen, an denen ein Zusammenkommen von Ideen, Gefühlen und Heilung möglich gemacht wird. Wir sind stolz darauf, dass wir tatsächlich helfen dürfen, helfen können und bereits vielen Menschen geholfen haben. Ich habe gesehen, was möglich ist, wenn man aus eigener Überzeugung heraus neue Möglichkeiten erschafft. Momentan arbeiten wir bereits an weiteren spannenden Projekten, die es Menschen ermöglichen können, Ihre Lebensqualität kontinuierlich zu steigern und ich freue mich schon jetzt auf alle neuen Ideen und Wegbegleiter, die dazu beitragen werden.“


Schreiben sie uns gerne an